Ein Wort zu meiner Person

Das Leben hat viele Fassetten.

Und da ich viel vom Leben verstehen wollte und will, hatte ich  schon als Kind einen großen Atlas auf meinen Knien und früh ein Bild von unserer Welt bekommen. Durch so manche Reise habe ich dann vieles entdeckt und erlebt.

Es kam das Interesse an Naturwissenschaften dazu, und ich habe viele Jahre in der Forschung gearbeitet. Mehr und mehr haben mich aber die Psychologie und die psychischen Prozesse interessiert, die Lebens(um)brüche, die menschlichen Krisen und die Frage, wie Menschen da wieder einen Neuanfang finden. Ich begann dem nachzugehen – bei mir in so mancher Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Es sind die Krisen und Veränderungen im menschlichen Leben, die mich psychologische Beraterin  werden ließen. Mein Beratungsansatz ist, Ratsuchende auf ihrem Weg persönlich oder beruflich zu begleiten. Ihnen inneren Raum zu schaffen, dass sie sich weiter entwickeln und eigene Ent­scheidungen treffen können. Dass sie ihre Lebensfreude wieder entdecken. Oder dass sie beruflich neue Perspektiven entdecken.

Da ich keine klinische Therapeutin bin, bitte ich Sie, bei behandlungsbedürftigen gesundheitli­chen bzw. psychischen Störungen zunächst Ihren Hausarzt oder einen klinischen Therapeuten bzw. Therapeutin aufzusuchen, damit keine eventuell erforderliche Behandlung versäumt wird. Wenn das geklärt ist, steht einer gestalttherapeutischen Beratung in meiner Praxis nichts im Weg.

Ein Wort zu meiner Qualifikation

Meine fachlichen Grundlagen.

  • Ausbildung in Gestalttherapeutischer Beratung und Gestaltpädagogik
    Gestalttherapeutisches Institut KONTAKTE
  • Gruppendynamische Weiterbildung zur Leitung von Gruppen im pastoralen und therapeutischen Bereich
    TAGO/DAGG
  • Theologisches Fernstudium
    Katholische Akademie Domschule Würzburg
    Missio Canonica und staatliche Lehrerlaubnis Sekundarstufe I
  • Ordensinterne Ausbildung in Theologie und Spiritualität
    Servitinnen OSM
  • Qualifizierung in Erwachsenenbildung und Projektarbeit
    Diözesanbildungswerk Münster
  • Kunsttherapeutische Weiterbildung in der Psychoonkologie
    Klaus Evertz, Mildred-Scheel-Akademie, Köln
  • Ausbildung in Gesprächsführung, Krisenmanagement und Einführung in den Formenkreis psychischer Erkrankungen und ihrer Therapiemöglichkeiten
    Telefonseelsorge Düsseldorf
  • Ehemals Medizinisch-technische Assistentin
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Barbara Feldhammer

Gestalttherapeutische Beraterin
Gestaltpädagogin
Theologin
Erwachsenenbildnerin